BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
 

Häufig gestellte Fragen

Welche neuen Entlastungen gelten für gemeinnützige Vereine ab 01.01.2021?

  • Anhebung des Übungsleiter-Freibetrages von 2.400 € auf 3.000 €
  • Anhebung des Ehrenamts-Freibetrages von 770 € auf 840 €
  • Anhebung der Besteuerungsgrenze im wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb von 35.000 € auf 45.000 €
  • Anhebung der Kleinbetragsspende von 200 € auf 300 €
  • Anhebung der Pflicht, zufließende Mittel zeitnah verwenden zu müssen, soweit die jährlichen Einnahmen 45.000 € nicht übersteigen

 

Kann die Mitgliederversammlung komplett ausfallen?

Die Antwort kann vorab nur nach den individuellen Gegebenheiten erfolgen.

Bei der Frage, ob und zu welchem Zeitpunkt eine Mitgliederversammlung einzuberufen ist, kommt es darauf an, was die Satzung dazu sagt. Das Gesetz zu Abminderung der Folgen der Corona Pandemie ist vom 31.12.20 auf den 31.12.21 verlängert worden.

 

Ab wann tritt die Gebührenbefreiung des Transparenzregisters in Kraft?

Das Transparenzregister- und Finanzinformationsgesetz ist am 30. Juni 2021 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht worden. Es tritt in seinen wesentlichen Teilen am 1. August 2021 in Kraft. Bisher waren gemeinnützige Einrichtungen von der Gebührenzahlung des Transparenzregisters nur befreit, wenn sie rechtzeitig einen Antrag auf Befreiung gestellt hatten. Eine Befreiung für das laufende und zurückliegende Jahre war nicht möglich. Künftig werden steuerbegünstigte Körperschaften deshalb von der Gebührenerhebung befreit. Dann muss auch kein Antrag auf Befreiung mehr gestellt werden. Für gemeinnützige Einrichtungen entfällt aber lediglich die Gebührenpflicht, nicht die Meldepflicht. Da die Daten aus dem Vereinsregister übernommen werden, ist das für Vereine in der Regel aber ohne Bedeutung. Gebührenbescheide für zurückliegende Jahre sind aber noch gültig. https://www.transparenzregister.de/

 

Was genau beinhaltet der erweiterte Versicherungsschutz ab 01.01.2021?

Mit dem Sportversicherungsvertrag bietet die ARAG dem LSB/NFV mit seinen Untergliederungen, deren ehren- und hauptamtlich tätigen Funktionsträgern sowie den Vereinsmitgliedern künftig einen noch umfassenderen Versicherungsschutz. Weitere Infos zu den umfangreichen Erweiterungen der Versicherungsleistungen erhalten sie hier.

 

Welche Sonderprogramme und Unterstützungsangebote gibt es für Sportvereine?

Unter diesem Link #SportBleibtStark erhalten Sie Informationen zu aktuellen Fördermöglichkeiten.

 

Was gibt es bei virtuellen Trainingsangeboten zu beachten?

GEMA: Beendigung der Kulanzregelung Online-Rechte

Seit März 2020 hat die GEMA wegen der Corona-Pandemie ihre Kunden unterstützt – u.a. indem sie Onlinerechte ohne zusätzliche Vergütung eingeräumt hat. Diese Kulanzregelung läuft am 31. Juli 2021 aus. Ab dem 1. August muss z.B. das Onlinestreaming auf Webseiten über den aktuellen Tarif VR-OD 10 lizenziert werden. Weitere Informationen zu dem und auch anderen Online-Tarifen

https://www.gema.de/musiknutzer/tarife-formulare/

 

Ändert sich der Mindestlohn?

Am 01.07.2021 wird der Mindestlohn von derzeit € 9,50 auf € 9,60 erhöht. Bitte denken Sie auch daran, die Stunden bei den Minijobber*innen entsprechend anzupassen. Bei Fragen wenden Sie sich gern an: Britta Keil, Tel.:05161/48744-13.